karge Landschaft
Wie betreibt man unter schwierigen Bedingungen Landwirtschaft?

Kilimo Timilfu

Kilimo Timilifu (KT) ist ein gemeinnütziges Unternehmen in der Nähe der Stadt Lindi im südlichen Küstenstreifen von Tansania. Am Indischen Ozean gelegen, zählt dieses Gebiet zu den regenärmsten Tansanias. Sauerer Boden und Erosion des Mutterbodens machen die Probleme für die Landwirtschaft noch größer.

Die meisten Menschen, die in dieser Region leben, haben aber keine andere Wahl, als sich ihren Lebensunterhalt durch den Anbau von Feldfrüchten oder Gemüse zu verdienen. Es sind Kleinbauern, "Familienbetriebe" sozusagen, mit eher wenig zur Verfügung stehendem bebaubaren Land. Die herausfordernde Aufgabe von Kilimo Timilifu (KT) ist, ihnen zu helfen, trotz der wenig ertragreichen Böden so zu wirtschaften, dass sie sich und ihre Familien gut am Leben erhalten können.

Ein Mensch entwickelt sich dann, wenn er so viel anbauen oder verdienen kann, dass er für sich und seine Familie annehmbare Lebensbedingungen schaffen kann.
Er wird nicht entwickelt, wenn jemand anderes ihm das alles gibt.
Julius Kambarage Nyerere, erster Präsident Tansanias

Kilimo Timilifu (KT) vereint beides miteinander: ein gemeinnütziges Unternehmen und ein Ausbildungszentrum. Der unternehmerische Teil betreibt einerseits selbst nachhaltige Landwirtschaft, um sich und das Ausbildungszentrum wirtschaftlich zu tragen, andererseits steht das Unternehmen mit den Kleinbauern der Umgebung in geschäftlichem Kontakt, um ihnen einen Absatzmarkt zu fairen Konditionen zu bieten.

Auch ihr Ausbildungsprogramm hat zwei Schwerpunkte. KT bietet Ausbildungskurse in den Dörfern der Küstenregion an, um den dort lebenden Bauern Wege und Möglichkeiten zu zeigen, wie sie die Qualität und den Ertrag ihrer Ernte verbessern können.

Darüber hinaus lädt Kilimo Timilifu Kleinbauern aus ganz Tansania ein, um für die Dauer einer Saison auf der Farm zu leben und ein Stück Land zu bewirtschaften. Gleichzeitig werden sie in Praxis und Theorie ausgebildet, wie man sich als Kleinbauer eine Existenz unter den vorherrschenden Bedingungen aufbauen kann. Haben die Kandidaten ihre Ausbildung erfolgreich absolviert, erhalten sie ein Zertifikat, dass sie berechtigt, wiederum andere in nachhaltigen landwirtschaftlichen Methoden auszubilden. Somit hilft diese Ausbildung einerseits, den Lebensunterhalt dieser jungen Bauern zu verbessern, wirkt aber gleichzeitig als Multiplikator, der auch die Bedingungen anderer verbessert.

Wir werden in diesem Projekt mitarbeiten. Evelyn wird vornehmlich in der Buchhaltung tätig sein und ihre Kenntnisse und Erfahrungen an die dortigen Mitarbeiter weitergeben. Alexander arbeitet dann als Medienverantwortlicher um durch Fotografie, Video, soziale Medien und durch die Webseite das Projekt in der Umgebung, in Tansania und darüber hinaus bekannt zu machen. Auch er wird seine Kenntnisse und Erfahrungen mit dem Team teilen, so dass schlussendlich Kilimo Timilifu, selbständig und von Mitarbeitern vor Ort getragen, bestehen und wachsen kann.