Lernen auf Abstand Konferenzraum an der Akademie für Internationale Zusammenarbeit

Lernen auf Abstand

Normalerweise treffen sich hier viele Menschen, aber in diesem Jahr lernen wir auf Distanz zueinander. Das bringt viel Ungewohntes mit sich.

Ja, wir sind - wegen Corona - spürbar weniger Teilnehmer an den Vorbereitungsseminaren in der Akademie für Internationale Zusammenarbeit bei Bonn. Distanz braucht Platz. Wir alle sind weiter voneinander entfernt, beim Essen, in den Seminarräumen, nach Ende der Kurse. Ich hatte mir nicht vorstellen können, wie sehr das auf die Seele drücken kann. Umso mehr genießen wir die Präsenzkurse. Auch auf Distanz kommen wir zum gegenseitigen Austausch und können wertvolle Erfahrungen miteinander teilen. Wie dankbar sind wir auch dafür, dass wir bei sommerlichem Wetter im Freien sitzen und reden können.

Und noch etwas anderes haben wir gemeinsam: Wir alle warten auf die Ausreise. Aufgrund der weltweiten Krise sind es nur einzelne Kolleginnen oder Kollegen, die in den nächsten Tagen ihre Ausreise antreten.

Studierwerkzeug Werkzeuge für die Vorbereitung zum Entwicklungshelfer. Das Wichtigste ist nach wie vor noch der Koffer.

Und doch, ich spürte eine positive und erwartungsvolle Haltung. Frust, nein! Ich hatte eher den Eindruck, dass alle, gleich ob Lernende oder Trainierende, froh und erleichtert waren, aus der Isolierung oder dem Home-Office herauszukommen und sich in Persona zum Lernen hier zu treffen.

SDG's SDG's: 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung

Sich im Großen Bild wiederfinden

Agenda 2030 und Projektmanagement im Internationalen Kontext waren der Schwerpunkt in den letzten beiden Wochen. Die 17 Ziele für Nachhaltigkeit in der Entwicklung wurden 2016 von der UN in New York City festgelegt und gelten für alle Länder. Es ist spannend, sein eigenes Projekt in diesem Rahmen wiederzufinden. Kilimo Timilifu bekämpft in erster Linie Armut (SDG 1) und Hunger (SDG 2), trägt aber auch indirekt zur wirtschaftlichen Entwicklung bei (SDG 8). Auch wenn wir von einer christlichen Organisation entsandt werden, so ist es wichtig, dass wir uns in diesem Rahmen sehen und wiederfinden. Es hilft, zielgerichtet und verantwortungsbewußt zu leben und zu handeln. Wir möchten - und das mit Gottes Kraft - ein wenig zur Verbesserung der Menschen in Tanzania beitragen.

AIZ Campus Akademie für Internationale Zusammenarbeit, Bibliothek und Seminargebäude

Alexander Breitenbach

Entwicklungshelfer in Vorbereitung (Berater für Medien und Öffentlichkeitsarbeit)